Kabeljau mit Bratkartoffeln & Gurkensalat

Sind die Kartoffeln erst gekocht, ist dieses Gericht im Handumdrehen fertig. Der Kabeljau brät nur wenige Minuten und bleibt deshalb wunderbar saftig.
  • Fortgeschritten
  • 60 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 4
  • 1 kg
    Kartoffeln, festkochend
  • 2
    Gurken
  • 1 Bund
    Dill
  • 1 EL
    Senf
  • 60 ml
    Rapsöl
  • 20 ml
    Kräuteressig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 200 g
    Kirschtomaten
  • 1
    rote Zwiebel
  • 1
    Zitrone

Produkt online kaufen

Express
Kabeljau-Filets
Tiefgekühlt · 320 g (2 Stück)

Schritte

  • 1

    Kartoffeln gar kochen und auskühlen lassen. Anschließend pellen und in ca. 1 cm dünne Scheiben schneiden.

  • 2

    Gurken in dünne Scheiben hobeln. Dill fein schneiden und 4 kleine Zweige als Deko aufbewahren. Senf, Öl, Dill, Essig, Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren und über die Gurkenscheiben gießen. Die Tomaten in Scheiben schneiden und vorsichtig unter den Gurkensalat heben.

  • 3

    Zwiebel schälen, halbieren, in dünne Streifen schneiden und bereitstellen. Kartoffeln bei mittlerer Hitze in etwas Öl knusprig braten, ab und zu wenden. Kurz vor Ende der Garzeit die Zwiebeln dazugeben und mitbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 4

    In einer Pfanne etwas Öl erhitzen. Kabeljaufilets waschen, trocken tupfen und bei mittlerer Hitze auf der Hautseite braten. Nach ca. 3 Minuten den Fisch umdrehen und ca. 4 Minuten fertig braten.

  • 5

    Etwas Gurkensalat sowie je ein Kabeljaufilet auf den Teller geben, mit einer geviertelten Zitrone und etwas Dill garnieren. Die Bratkartoffeln separat dazu reichen.