8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7R1JBVkVEMTBFU8KrIEVJTkdFQkVOIFVORCAxMOKCrCBSQUJBVFQgRVJIQUxURU4h
8J+QnyBOb3JkaXNjaGUgV29jaGVuYW5nZWJvdGUgbWl0IE1hdGplcywgUsOkdWNoZXJhYWwsIEhlacOfcmF1Y2gtU3BlemlhbGl0w6R0ZW4sIEZlaW5rb3N0IHV2bS4h
8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7QUhVR0NTWlDCqyBFSU5HRUJFTiBVTkQgMTAlIFJBQkFUVCBFUkhBTFRFTiE=
8J+bkiBDbGljayAmIENvbGxlY3QgYmVpIEVERUtBIFN0cnV2ZTogT25saW5lIGJlc3RlbGxlbiAmIGltIE1hcmt0IGFiaG9sZW4=
8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7QkJRMTBFU8KrIEVJTkdFQkVOIFVORCAxMOKCrCBSQUJBVFQgRVJIQUxURU4h
Garnelenspieße mit Zitronen-Quinoa-Taboulé
Rezept

Garnelenspieße mit Zitronen-Quinoa-Taboulé

  • Leicht
  • 15 Min.
  • 25 Min.

Aufgespießt: die knackig-nussigen Garnelen kombinieren wir mit dem libanesischen Salat "Ta­bou­lé". Neben Quinoa, Gurke, Tomaten und frischen Kräutern bringen Granatapfelkerne ordentlich Crunch mit und Chiliflocken eine angenehme Schärfe.

Teilen
Drucken

Zutaten

Portionen

Schritte

  • 1 Quinoa in ein feines Sieb geben und unter kaltem fließendem Wasser gründlich abspülen. Anschließend mit 450ml Wasser in einen Topf geben, leicht salzen und ca. 15-20 Minuten bei niedriger Hitze kochen lassen. Danach von der Hitze nehmen, kurz stehen lassen und in eine Schüssel geben.
  • 2 Gurke waschen und fein würfeln. Tomaten waschen, vom Strunk befreien und fein würfeln. Kräuter grob schneiden oder hacken. Frühlingslauch vom Wurzelansatz befreien, waschen und in sehr feine Ringe schneiden. Kerne vom Granatapfel herauslösen.
  • 3 Zitronen-Chili-Dressing:
    Zitrone waschen, Schale abreiben und Saft auspressen. Vorbereitete Zutaten zusammen mit den Zitronenzesten zur Quinoa in die Schüssel geben. Zitronensaft, Agavensirup, Olivenöl und Chiliflocken verrühren und mit Salz würzen. Salat damit übergießen, vermengen und mit Salz abschmecken.
  • 4 Garnelen bis auf das Schwanzsegment von der Schale befreien. Je 3 Garnelen auf einen Holzspieß stecken. Heißen Grillrost oder eine Grillpfanne mit Öl einreiben und die Garnelenspieße ca. 4-5 Minuten grillen oder braten. Dabei einmal wenden und mit Salz und Pfeffer würzen. Garnelenspieße mit dem Quinoa-Taboulé anrichten.
  • 5 Upgrade: Geröstete Salz-Pekannüsse
    50g Pekannüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Öl kurz rösten. Anschließend 1 EL Olivenöl dazugeben, mit etwas Meersalz würzen, vermengen und über den Taboulé streuen.
  • 6 Tipp: Die Holzspieße vor dem Grillen ca. 30 Minuten wässern, so verbrennen sie beim Grillen nicht so schnell. Für einen Aroma-Kick die Garnelen einfach anstelle von Salz und Pfeffer mit dem Garnelen-Gewürz von Deutsche See würzen. Anstatt die Garnelen selbst zu würzen und aufzuspießen, können Sie auch bereits fertige Garnelenspieße verwenden. Im Online-Shop können Sie zwischen den Varianten Garnelenspieße »Chili« und Garnelenspieße »Pfeffer« wählen.
Commerce > Allgemein
Commerce > Allgemein

Schritte

  • 1 Quinoa in ein feines Sieb geben und unter kaltem fließendem Wasser gründlich abspülen. Anschließend mit 450ml Wasser in einen Topf geben, leicht salzen und ca. 15-20 Minuten bei niedriger Hitze kochen lassen. Danach von der Hitze nehmen, kurz stehen lassen und in eine Schüssel geben.
  • 2 Gurke waschen und fein würfeln. Tomaten waschen, vom Strunk befreien und fein würfeln. Kräuter grob schneiden oder hacken. Frühlingslauch vom Wurzelansatz befreien, waschen und in sehr feine Ringe schneiden. Kerne vom Granatapfel herauslösen.
  • 3 Zitronen-Chili-Dressing:
    Zitrone waschen, Schale abreiben und Saft auspressen. Vorbereitete Zutaten zusammen mit den Zitronenzesten zur Quinoa in die Schüssel geben. Zitronensaft, Agavensirup, Olivenöl und Chiliflocken verrühren und mit Salz würzen. Salat damit übergießen, vermengen und mit Salz abschmecken.
  • 4 Garnelen bis auf das Schwanzsegment von der Schale befreien. Je 3 Garnelen auf einen Holzspieß stecken. Heißen Grillrost oder eine Grillpfanne mit Öl einreiben und die Garnelenspieße ca. 4-5 Minuten grillen oder braten. Dabei einmal wenden und mit Salz und Pfeffer würzen. Garnelenspieße mit dem Quinoa-Taboulé anrichten.
  • 5 Upgrade: Geröstete Salz-Pekannüsse
    50g Pekannüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Öl kurz rösten. Anschließend 1 EL Olivenöl dazugeben, mit etwas Meersalz würzen, vermengen und über den Taboulé streuen.
  • 6 Tipp: Die Holzspieße vor dem Grillen ca. 30 Minuten wässern, so verbrennen sie beim Grillen nicht so schnell. Für einen Aroma-Kick die Garnelen einfach anstelle von Salz und Pfeffer mit dem Garnelen-Gewürz von Deutsche See würzen. Anstatt die Garnelen selbst zu würzen und aufzuspießen, können Sie auch bereits fertige Garnelenspieße verwenden. Im Online-Shop können Sie zwischen den Varianten Garnelenspieße »Chili« und Garnelenspieße »Pfeffer« wählen.