Forelle mit Maronen & Datteln

Zur kalten Zeit gebettet: Mit Maronen gefüllte Forelle auf Wurzelgemüse mit einem nussig-pikanten Dip aus Datteln, Pistazien und Chili.
  • Fortgeschritten
  • 40 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • Für die Forelle:
  • 4
  • 300 g
    Maronen
  • 1
    Knoblauchzehe
  • 1 Bund
    Petersilie
  • 2
    Zwiebeln
  • 3 EL
    Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1
    Chilischote, mild
  • 50 g
    Datteln
  • 50 g
    Pistazien
  • 4
    Schaschlikspieße
  • Backpapier
  • Für das Wurzelgemüse:
  • 800 g
    Wurzelgemüse (Karotten, Pastinaken, Petersilienwurzel)
  • Gewürze (Sternanis, Lorbeer, Nelken)
  • 5 EL
    Olivenöl

Produkt online kaufen

Forelle
Frisch · Packung, eine Forelle, ca. 290g

Schritte

  • 1

    Backofen vorheizen, Maronen und Knoblauch klein schneiden, Petersilie hacken, Zwiebeln schälen und grob würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Maronen, Zwiebeln und Knoblauch hinzufügen, alles kurz heiß anbraten. Die Hälfte der Petersilie dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 2

    Die Forellen mit der Maronen-Gemüse-Mischung füllen, mit je einem Schaschlikspieß verschließen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die gefüllten Forellen darauflegen und bei 160 °C für 25 Minuten in den Backofen geben. Das Wurzelgemüse in dicke Stifte schneiden, würzen, das Olivenöl darübergeben und, parallel zur Forelle, für 25 Minuten in den Backofen geben.

  • 3

    Währenddessen die Chilischote klein schneiden, Datteln entkernen und zerkleinern, die Pistazien hacken, mit den Datteln vermengen und die restliche Petersilie hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken und den Datteln-Pistazien-Mix zur gebackenen Forelle servieren. Dazu passt frischer Friséesalat.