8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7R1JBVkVEMTBFU8KrIEVJTkdFQkVOIFVORCAxMOKCrCBSQUJBVFQgRVJIQUxURU4h
8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7QUhVR0NTWlDCqyBFSU5HRUJFTiBVTkQgMTAlIFJBQkFUVCBFUkhBTFRFTiE=
8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7QkJRMTBFU8KrIEVJTkdFQkVOIFVORCAxMOKCrCBSQUJBVFQgRVJIQUxURU4h
Blätterteigtaschen
Rezepte

Blätterteigtaschen

  • Leicht
  • 20 Min.
  • 15 Min.

Happy Brunch direkt vom Blech: mit Garnelen, Lachs- und Kabeljaufilet. Geht schnell, schmeckt immer!

Teilen
Drucken

Zutaten

Portionen

Schritte

  • 1

    Ein Blech mit Backpapier auslegen und Ofen auf 250°C vorheizen. Blätterteigplatten halbieren (sodass ein Quadrat entsteht) und auf das vorbereitete Blech legen.

  • 2

    Gemüse putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Je einen Teelöffel Frischkäse auf den Blätterteig geben und mit dem Gemüse toppen. Anschließend Garnelen und Filets mittig platzieren und salzen und pfeffern.

  • 3

    Gegenüberliegende Ecken des Blätterteiges in der Mitte aneinander drücken. Ei trennen und die Taschen mit dem Eigelb bestreichen.

  • 4

    Im vorgeheizten Backofen für ca. 15 Minuten backen bis die Blätterteigtaschen goldbraun sind. Nach Belieben mit einem Dip (z.B. Kräuterquark) servieren und warm oder kalt genießen.

Jetzt im Online-Shop bestellen

Commerce > Allgemein
Commerce > Allgemein

Jetzt im Online-Shop bestellen

Commerce > Allgemein
Commerce > Allgemein

Schritte

  • 1

    Ein Blech mit Backpapier auslegen und Ofen auf 250°C vorheizen. Blätterteigplatten halbieren (sodass ein Quadrat entsteht) und auf das vorbereitete Blech legen.

  • 2

    Gemüse putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Je einen Teelöffel Frischkäse auf den Blätterteig geben und mit dem Gemüse toppen. Anschließend Garnelen und Filets mittig platzieren und salzen und pfeffern.

  • 3

    Gegenüberliegende Ecken des Blätterteiges in der Mitte aneinander drücken. Ei trennen und die Taschen mit dem Eigelb bestreichen.

  • 4

    Im vorgeheizten Backofen für ca. 15 Minuten backen bis die Blätterteigtaschen goldbraun sind. Nach Belieben mit einem Dip (z.B. Kräuterquark) servieren und warm oder kalt genießen.