8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7R1JBVkVEMTBFU8KrIEVJTkdFQkVOIFVORCAxMOKCrCBSQUJBVFQgRVJIQUxURU4h
8J+QnyBFbnRkZWNrZW4gU2llIHVuc2VyZSBQcm9kdWt0ZSBpbSBCdW5kbGUhIE1pbmRlc3RlbnMgMTAlIHNwYXJlbiBnZWdlbsO8YmVyIGRlbSBFaW56ZWxrYXVmLg==
8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7QUhVR0NTWlDCqyBFSU5HRUJFTiBVTkQgMTAlIFJBQkFUVCBFUkhBTFRFTiE=
8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7QkJRMTBFU8KrIEVJTkdFQkVOIFVORCAxMOKCrCBSQUJBVFQgRVJIQUxURU4h
Lachsforelle grillen
Rezepte

Lachsforelle grillen

  • Leicht
  • 40 Min.
  • 30 Min.

Die mit Salbei und Zitrone gefüllte Lachsforelle wird nach dem Grillen mit krossem Bacon garniert. Dazu gibt es einen selbstgemachten Kartoffelsalat mit Pesto, Tomaten und Rucola.

Teilen
Drucken

Zutaten

Portionen

Schritte

  • 1

    Für den Kartoffelsalat die Kartoffeln waschen und im Salzwasser kochen und garen. Anschließend abgießen und noch warm pellen. Die Kartoffeln in Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Oliven vom Kern befreien und halbieren.

  • 2

    In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel, Knoblauchwürfel und Oliven darin anbraten. Alles mit Essig und Brühe ablöschen und den Senf einrühren. Danach noch heiß über die Kartoffelscheiben gießen, vorsichtig vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. 

  • 3

    Kirschtomaten und Rucola waschen. Kirschtomaten vom Strunk befreien und halbieren. Rucola trocken schütteln.
    Die Lachsforelle schuppen, mit kaltem Wasser abspülen und mit einem Küchenpapier trocken tupfen. Danach mit dem Saft einer halben Zitrone von innen und außen beträufeln und ebenfalls von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Die andere Hälfte der Zitrone in Scheiben schneiden und diese mit der Hälfte der Salbeiblätter in den Bauch der Lachsforelle geben. Den Bauch mit einigen Zahnstochern verschließen.

  • 4

    Den Grill für indirektes Grillen vorbereiten und auf mittlerer Hitze vorheizen (180°C-200°C). Den heißen Grillrost mit dem Pflanzenöl einreiben, die Lachsforelle auflegen und bei mittlerer indirekter Hitze ca. 25 Minuten im geschlossenen Grill garen. Dabei einmal wenden. In den letzten 5 Minuten der Grillzeit die Baconscheiben mitgrillen und diese ebenfalls einmal wenden.

  • 5

    In der Zwischenzeit die Tomaten, Rucola und Pesto zu dem Kartoffelsalat geben und vorsichtig vermengen und noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 6

    Die fertig gegrillte Lachsforelle mit dem krossen Bacon und den restlichen Salbeiblättern belegen. Den Kartoffelsalat dazu servieren.

Jetzt im Online-Shop bestellen

Commerce > Allgemein
Commerce > Allgemein

Jetzt im Online-Shop bestellen

Commerce > Allgemein
Commerce > Allgemein

Schritte

  • 1

    Für den Kartoffelsalat die Kartoffeln waschen und im Salzwasser kochen und garen. Anschließend abgießen und noch warm pellen. Die Kartoffeln in Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Oliven vom Kern befreien und halbieren.

  • 2

    In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel, Knoblauchwürfel und Oliven darin anbraten. Alles mit Essig und Brühe ablöschen und den Senf einrühren. Danach noch heiß über die Kartoffelscheiben gießen, vorsichtig vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. 

  • 3

    Kirschtomaten und Rucola waschen. Kirschtomaten vom Strunk befreien und halbieren. Rucola trocken schütteln.
    Die Lachsforelle schuppen, mit kaltem Wasser abspülen und mit einem Küchenpapier trocken tupfen. Danach mit dem Saft einer halben Zitrone von innen und außen beträufeln und ebenfalls von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Die andere Hälfte der Zitrone in Scheiben schneiden und diese mit der Hälfte der Salbeiblätter in den Bauch der Lachsforelle geben. Den Bauch mit einigen Zahnstochern verschließen.

  • 4

    Den Grill für indirektes Grillen vorbereiten und auf mittlerer Hitze vorheizen (180°C-200°C). Den heißen Grillrost mit dem Pflanzenöl einreiben, die Lachsforelle auflegen und bei mittlerer indirekter Hitze ca. 25 Minuten im geschlossenen Grill garen. Dabei einmal wenden. In den letzten 5 Minuten der Grillzeit die Baconscheiben mitgrillen und diese ebenfalls einmal wenden.

  • 5

    In der Zwischenzeit die Tomaten, Rucola und Pesto zu dem Kartoffelsalat geben und vorsichtig vermengen und noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 6

    Die fertig gegrillte Lachsforelle mit dem krossen Bacon und den restlichen Salbeiblättern belegen. Den Kartoffelsalat dazu servieren.