Königkrabbe asia style

Jetzt wird’s asiatisch: In der Schale gebratene Königskrabbenbeine mit Ponzusauce, Shiitakepilzen und Pak Choi.
  • Fortgeschritten
  • 35 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 8
  • 200 g
    Shiitakepilze
  • 4
    Pak Choi
  • 1
    rote Chili
  • 1 Stück
    Ingwer, daumengroß
  • 1
    Knoblauchzehe
  • 2 EL
    Sesamöl
  • Salz
  • Olivenöl zum Braten
  • Pfeffer
  • 2 EL
    Butter
  • Für die Ponzusauce:
  • 2 EL
    Puderzucker
  • 50 ml
    Mirin (süßer Reiswein)
  • 100 ml
    Sojasauce
  • 50 ml
    Orangensaft
  • 50 ml
    Limettensaft

Produkt online kaufen

Express
Alaska Königskrabbenbeine und -scheren · 1 kg
Tiefgekühlt · 1 kg (Abtropfgewicht)
Express
Alaska Königskrabbenbeine und -scheren · 2,5 kg
Tiefgekühlt · 2,5 kg (Abtropfgewicht)

Schritte

  • 1

    Krabbenbeine in den Gelenken durchschlagen, die Schalen mit einer Schere längs aufschneiden und halbieren.

  • 2

    Für die Ponzusauce Puderzucker und Mirin aufkochen. Sojasauce, Orangen- und Limettensaft dazugeben und um die Hälfte einkochen. Sauce zur Seite stellen.

  • 3

    Shiitakepilze putzen und die Endstücke der Stiele kappen. Pak Choi putzen und in einzelne Blätter teilen. Chili in feine Ringe schneiden. Ingwer schälen und würfeln. Knoblauch abziehen und durch die Presse drücken.

  • 4

    Pilze und Pak Choi in Sesamöl braten. Chili, Ingwer und Knoblauch dazugeben, salzen und warmhalten.

  • 5

    Königskrabbenbeine auf der Fleischseite in Olivenöl für 2-3 Minuten anbraten. Krabbenbeine salzen, pfeffern und wenden. Butter in die Pfanne geben und Krabbenbeine für 3 weitere Minuten braten. Königskrabbe mit Ponzusauce und Gemüse anrichten.