Hummer mit Tempuragemüse

Heute gibt es Hummer: In der Schale gebratener Hummer mit Tempuragemüse und Kräuter-Knoblauchmayonnaise.
  • Fortgeschritten
  • 40 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 2
  • 1/2 Bund
    Schnittlauch
  • 1/2 Bund
    Kerbel
  • 2
    Eigelb
  • 1 EL
    Senf
  • 1
    Knoblauchzehe, klein
  • Salz
  • Pfeffer
  • 150 ml
    Sonnenblumenöl, Zimmertemperatur
  • 1
    Zitrone
  • 1 Packung
    Tempurateig (Asialaden)
  • 1 Bund
    grüner Spargel
  • 6
    Möhren, dünn
  • 2 EL
    Mehl
  • Olivenöl zum Braten
  • 4 EL
    Butter

Produkt online kaufen

-12%
Hummer
Tiefgekühlt · 550 g

Schritte

  • 1

    Für die Kräuter-Knoblauchmayonnaise den Schnittlauch in feine Röllchen und Kerbel fein schneiden. Eigelbe und Senf in einen hohen Becher geben. Knoblauch durch die Presse in die Eigelbe drücken. Salzen, pfeffern und mit dem Pürierstab fein pürieren. Nach und nach das Sonnenblumenöl, in feinem Strahl, mit dem Pürierstab unter die Eigelbe mixen. Die Mayonnaise mit etwas Zitronensaft, den Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 2

    Tempurateig nach Packungsanleitung zubereiten. Das untere Drittel der Spargelstangen schälen. Die Karotten schälen und längs halbieren. Gemüse in Mehl wälzen, durch den Teig ziehen und in 180 °C heißem Fett ausbacken bis sie eine leichte Bräunung annehmen. Tempuragemüse salzen und warmhalten.

  • 3

    Die Hummerscheren mit einer Drehbewegung vom Körper lösen und mit einem großen Küchenmesser anschlagen, damit die Hitze besser eindringen kann. Die Körper längs halbieren und die Därme entfernen.
    In zwei großen Pfannen jeweils 2 Esslöffel Olivenöl erhitzen. In einer Pfanne die Hummerhälften auf der Fleischseite anbraten. In der anderen Pfanne die Scheren anbraten. Nach 4-6 Minuten die Butter auf die Pfannen verteilen, für 2 Minuten weiter braten und wenden. Hummer weitere 4-6 Minuten braten und dabei mehrmals mit dem heißen Fett übergießen. Hummer mit Tempuragemüse und Kräuter-Knoblauchmayonnaise servieren.