Ganzer Saibling aus dem Ofen

Der Saibling erhält durch die Zitronen-Kräuterbutter ein herrlich frisches Aroma. Zum perfekten Geschmackserlebnis fehlt nur noch Pfifferling-Spargelgemüse.
  • Fortgeschritten
  • 45 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 4
    Saiblinge à 300-500 g, küchenfertig
  • 2
    Bio-Zitronen
  • 1 Bund
    Frühlingskräuter
  • 4 EL
    weiche Butter
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • Pfeffer
  • 1 Bund
    weißer Spargel
  • 1 Bund
    grüner Spargel
  • 1 EL
    Olivenöl
  • 200 g
    Pfifferlinge

Schritte

  • 1

    Für die Kräuterbutter Zitronen heiß abwaschen, Schale abreiben und den Saft auspressen. Kräuter (beispielsweise Kerbel, Dill, Schnittlauch und Estragon) zupfen und fein schneiden. Die weiche Butter mit Salz und Cayennepfeffer glattrühren und Zitronenschale, etwas Zitronensaft und die Kräuter untermengen.

  • 2

    Die Saiblinge unter fließend, kaltem Wasser von innen und außen waschen. Fisch trocken tupfen und mit dem Messer mehrfach bis auf die Gräte einschneiden. Saiblinge von innen und außen salzen und pfeffern und die Kräuterbutter in die Einschnitte streichen. Die ganzen Fische in eine passende Auflaufform für 30 Minuten im Ofen bei 180°C garen.

  • 3

    Währenddessen den weißen Spargel schälen und in 5 cm lange Stücke schneiden. Vom grünen Spargel nur das untere Drittel schälen und ebenfalls in 5 cm Länge schneiden. Spargel in zwei Esslöffel Olivenöl braten. Pfifferlinge putzen, gründlich waschen und abtropfen lassen. Pilze nach etwa 10 Minuten zum Spargel geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Saibling mit dem Gemüse anrichten und servieren.