Gamba Carabiniera mit nordischer Salsa

Auf dem Grill braucht die Gamba Carabiniera nur ordentlich Hitze, mehr nicht. Dazu eine grüne Salsa und fertig ist die unvergleichliche Kombination!
  • Leicht
  • 20 Min.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 16
  • 1 Bund
    Petersilie
  • 1 Bund
    Rucola
  • 1
    Knoblauchzehe
  • 1
    Sardelle
  • Kapern in Lake
  • 1
    Bio-Zitrone
  • 1-2 EL
    Weißweinessig
  • Olivenöl
  • Salz
  • 1
    Ciabatta-Brot
  • Grill mit Deckel (ohne verlängert sich die Garzeit)

Produkt online kaufen

Express

Schritte

  • 1

    Für die Salsa Petersilie, Rucola, Knoblauch, Sardelle und 1 EL Kapern fein hacken. 1 TL Zitronenschale fein abreiben und alles mit 2 EL Kapernflüssigkeit, Essig und 6-8 EL Olivenöl zu einer Sauce verrühren. Leicht salzen. Ciabatta-Brot in 8 Scheiben schneiden.

  • 2

    Die Glut im Grill sollte gleichmäßig durchgeglüht und rot glimmend, von einer dünnen Ascheschicht überzogen sein. Nun zwei Hitze-Zonen schaffen: Glut auf einer Seite des Grills für direkte Hitze aufschichten. Die andere Seite für indirekte, also weniger, Hitze freilassen.

  • 3

    Grillrost mit einem ölgetränkten Tuch dünn einreiben und unmittelbar danach die Garnelen auf die Seite mit der direkten Hitze legen. Garnelen für 2-4 Minuten grillen, wenden und weitere 2-4 Minuten grillen. Nun die Garnelen in die Zone mit indirekter Hitze umsetzen und für ca. 4 Minuten mit geschlossenem Deckel ruhen lassen. Kurz bevor die Garnelen fertig sind, Ciabatta-Scheiben mit etwas Olivenöl beträufeln und auf dem Gitter über der Glut anrösten. Gamba Carabiniera, geröstetes Ciabatta mit der Salsa Verde servieren.