Zander mit Aligot & Senfbutter

Wie wunderbar Zander mit feinen Kräutern harmoniert, wussten Sie. Aber was, wenn auch noch Ziegenkäse ins Spiel kommt? Sie werden begeistert sein!
  • Fortgeschritten
  • 50 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen

Produkt online kaufen

Express
Zander-Filets
Tiefgekühlt · 2 Stück (300 g)

Schritte

  • 1

    Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser weichkochen. Gekochte Kartoffeln abgießen und abdampfen lassen. In der Zwischenzeit Bohnen putzen und in Salzwasser garkochen, abgießen und kalt abschrecken. Schalotten in feine Streifen schneiden und in 2 Esslöffel Butter anschwitzen. Bohnen hinzufügen und mit Pfeffer und Salz würzen. Tomate vierteln, die Kerne entfernen, das Fruchtfleisch würfeln und zu den Bohnen geben. Zur Seite stellen und warmhalten.

  • 2

    Die abgedampften Kartoffeln mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken. Knoblauch durch eine Presse drücken, in Olivenöl anschwitzen und zu den Kartoffeln geben. Ziegenfrischkäse grob zerteilen und ebenfalls unter die Stampfkartoffeln geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 3

    Schnittlauch in Röllchen schneiden und die Blätter der Petersilie hacken. Für den Zander eine Pfanne heiß werden lassen und Öl hinzugeben. Fisch trocken tupfen und bei mittlerer Hitze zunächst auf der Hautseite braten. Zander nach 4-5 Minuten umdrehen, auf der Fleischseite weitere 2-3 Minuten braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Fisch aus der Pfanne nehmen. Die restliche Butter in der Pfanne braun werden lassen, Senf und Kräuter dazugeben und zur Senfbutter rühren. Alles zusammen servieren.