Spargelsuppe mit Garnelenspieß

Zur Spargelsaison verfeinern wir das beliebte Spargelsüppchen mit einem Hauch Kokos und krönen sie mit einem Garnelen-Zitronengrasspieß.
  • Leicht
  • 40 Min.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 12
  • 1 kg
    weißer Spargel
  • Salz
  • Zucker
  • 2
    Schalotten
  • 20 g
    Ingwer
  • 2 EL
    Butter
  • 1 EL
    Mehl
  • Weißer Pfeffer
  • 4 Stangen
    Zitronengras
  • Sonnenblumenöl zum Anbraten
  • 400 ml
    Kokosmilch, cremig
  • Thai-Basilikum
  • 1 TL
    Chiliflocken

Produkt online kaufen

Express
83441
Argentinische Rotgarnelen · klein · easy peel (250g)
Tiefgekühlt · Klein, 250 g (Abtropfgewicht)

Schritte

  • 1

    Spargel schälen und die Endstücke abschneiden. Geschälten Spargel beiseitestellen. Schalen und Endstücke unter fließend kaltem Wasser abspülen, in einen Topf geben und mit kaltem Wasser bedeckt aufsetzen. Salz und eine Prise Zucker hinzugeben, aufkochen und für 10 Minuten leicht köcheln lassen. Alles durch ein feines Sieb passieren und auf 800 ml einkochen.

  • 2

    Schalotten in Ringe schneiden und Ingwer schälen und fein reiben. Spargelspitzen abschneiden, knackig blanchieren und beiseitestellen. Spargelstangen grob schneiden. Butter in einem breiten Topf zerlassen und darin Schalottenringe, Ingwer und Spargelstücke anschwitzen. Alles mit Mehl bestäuben, den Spargelfond angießen und aufkochen. Suppe bei mittlerer Hitze leise für 15 Minuten köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 3

    Rotgarnelen bis auf die Schwanzsegmente pellen und auf einem Küchenkrepp trockenlegen. Garnelen auf das Zitronengras stecken und das überstehende Zitronengras mit einem Hammer anschlagen, damit das Aroma austreten kann. Die Spieße in etwas Sonnenblumenöl für 2-3 Minuten je Seite braten und salzen und pfeffern.

  • 4

    Spargelsuppe im Mixer fein pürieren und durch ein Sieb passieren. Passierte Suppe zurück in den Topf geben, mit der Kokosmilch aufkochen und abschmecken. Die Spargelspitzen in die Suppe geben und mit Thaibasilikum, Chiliflocken und den Garnellenspießen servieren.

Produkt online kaufen

Express
83441
Argentinische Rotgarnelen · klein · easy peel (250g)
Tiefgekühlt · Klein, 250 g (Abtropfgewicht)

Schritte

  • 1

    Spargel schälen und die Endstücke abschneiden. Geschälten Spargel beiseitestellen. Schalen und Endstücke unter fließend kaltem Wasser abspülen, in einen Topf geben und mit kaltem Wasser bedeckt aufsetzen. Salz und eine Prise Zucker hinzugeben, aufkochen und für 10 Minuten leicht köcheln lassen. Alles durch ein feines Sieb passieren und auf 800 ml einkochen.

  • 2

    Schalotten in Ringe schneiden und Ingwer schälen und fein reiben. Spargelspitzen abschneiden, knackig blanchieren und beiseitestellen. Spargelstangen grob schneiden. Butter in einem breiten Topf zerlassen und darin Schalottenringe, Ingwer und Spargelstücke anschwitzen. Alles mit Mehl bestäuben, den Spargelfond angießen und aufkochen. Suppe bei mittlerer Hitze leise für 15 Minuten köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 3

    Rotgarnelen bis auf die Schwanzsegmente pellen und auf einem Küchenkrepp trockenlegen. Garnelen auf das Zitronengras stecken und das überstehende Zitronengras mit einem Hammer anschlagen, damit das Aroma austreten kann. Die Spieße in etwas Sonnenblumenöl für 2-3 Minuten je Seite braten und salzen und pfeffern.

  • 4

    Spargelsuppe im Mixer fein pürieren und durch ein Sieb passieren. Passierte Suppe zurück in den Topf geben, mit der Kokosmilch aufkochen und abschmecken. Die Spargelspitzen in die Suppe geben und mit Thaibasilikum, Chiliflocken und den Garnellenspießen servieren.