Seeteufel-Tajine

Ein Gruß aus der nordafrikanische Küche: Der Seeteufel wird schonend in der Tajine mit Curry, Kokosmilch, Kartoffeln und Spinat gegart.
  • Fortgeschritten
  • 45 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 800 g
  • 12
    Schalotten
  • 4
    Knoblauchzehen
  • 2
    Chilis
  • 125 g
    Blattspinat, jung
  • 2 EL
    Butter
  • 2 EL
    Currypuder
  • 1 TL
    Baharat (arabische Gewürzmischung)
  • 400 ml
    Fischfond
  • 400 ml
    Kokosmilch
  • 400 g
    neue Kartoffeln, klein
  • Salz
  • 1
    Bio-Zitrone

Produkt online kaufen

Seeteufel · ohne Kopf
Frisch · Ganzer Fisch, ca. 1,8 kg

Schritte

  • 1

    Seeteufel in große Würfel schneiden. Schalotten halbieren, den Knoblauch fein hacken und die Chilis in Ringe schneiden. Spinat verlesen, waschen und abtropfen lassen.

  • 2

    Butter in der Tajine schmelzen. Knoblauch und Schalotten darin anschwitzen, mit Curry und Baharat bestäuben und mit Fischfond und Kokosmilch angießen. Die Kartoffeln, Chili und eine gute Prise Salz dazu geben. Aufkochen und dann mit dem Deckel verschlossen in den vorgeheizten Ofen bei 180 °C schieben.

  • 3

    Nach 30 Minuten den Seeteufel dazu geben und 15 weitere Minuten garen. Den Spinat unter das fertige Gericht mischen. Die Zitrone heiß abwaschen, die Schale darüber reiben und servieren.