8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7R1JBVkVEMTBFU8KrIEVJTkdFQkVOIFVORCAxMOKCrCBSQUJBVFQgRVJIQUxURU4h
8J+QnyBEZXIgTWF0amVzIE5ldWZhbmcgaXN0IGRhIQ==
8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7QUhVR0NTWlDCqyBFSU5HRUJFTiBVTkQgMTAlIFJBQkFUVCBFUkhBTFRFTiE=
8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7QkJRMTBFU8KrIEVJTkdFQkVOIFVORCAxMOKCrCBSQUJBVFQgRVJIQUxURU4h
Langusten-Medaillons in Kokossauce
Rezepte

Langusten-Medaillons in Kokossauce

  • Fortgeschritten
  • 55 Min.

So wird die Leidenschaft auf dem Teller entfacht: Unwiderstehliche Languste trifft auf fruchtiger Kokossauce & Süßkartoffelpüree.

Teilen
Drucken

Zutaten

Portionen
  • 4
    Langustenschwänze à ca. 250 g, über Nacht im Kühlschrank aufgetaut
  • 2 Stangen
    Zitronengras
  • 400 ml
    Fischfond
  • 200 ml
    Weißwein
  • 4
    Kaffir-Limettenblätter
  • 1
    rote Chili
  • 1 EL
    Curcuma
  • Salz
  • 1 Dose
    Kokosmilch (225ml)
  • 800 g
    Süßkartoffeln
  • 50 g
    Butter
  • Pfeffer
  • 4 EL
    Erdnussöl
  • 2 EL
    Butter
  • 1/2 Bund
    Koriander

Schritte

  • 1

    Zitronengras mit dem Messerrücken aufschlagen und zusammen mit Fischfond, Weißwein, Kaffir-Limettenblättern, der längs halbierten Chili, Curcuma und einer Prise Salz aufsetzen. Den Sud um die Hälfte einkochen und durch ein feines Sieb passieren. Zusammen mit der Kokosmilch erneut aufkochen und gegebenenfalls abschmecken.

  • 2

    Süßkartoffeln schälen, grob würfeln und im Salzwasser für ca. 15 Minuten weichkochen. Gekochte Kartoffeln abgießen, abdampfen lassen und mit einem Stampfer zerdrücken. 50 g Butter dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 3

    Langustenschwänze (samt Panzer) mit einem Schlagmesser in etwa 3 cm breite Medaillons schlagen. Erdnussöl in 2 Pfannen erhitzen und die Langusten-Medaillons darin rundherum anbraten. Die restliche Butter dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei mittlerer Hitze in etwa 12 Minuten fertig garen. Dabei die Medaillons mit der geschmolzenen Butter übergießen und mehrfach wenden.

  • 4

    Kokossauce in einem tiefen Teller anrichten, darauf die Langusten-Medaillons setzen und mit Koriander garnieren. Süßkartoffelpüree separat reichen.

Commerce > Allgemein
Commerce > Allgemein
Commerce > Allgemein
Commerce > Allgemein

Schritte

  • 1

    Zitronengras mit dem Messerrücken aufschlagen und zusammen mit Fischfond, Weißwein, Kaffir-Limettenblättern, der längs halbierten Chili, Curcuma und einer Prise Salz aufsetzen. Den Sud um die Hälfte einkochen und durch ein feines Sieb passieren. Zusammen mit der Kokosmilch erneut aufkochen und gegebenenfalls abschmecken.

  • 2

    Süßkartoffeln schälen, grob würfeln und im Salzwasser für ca. 15 Minuten weichkochen. Gekochte Kartoffeln abgießen, abdampfen lassen und mit einem Stampfer zerdrücken. 50 g Butter dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 3

    Langustenschwänze (samt Panzer) mit einem Schlagmesser in etwa 3 cm breite Medaillons schlagen. Erdnussöl in 2 Pfannen erhitzen und die Langusten-Medaillons darin rundherum anbraten. Die restliche Butter dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei mittlerer Hitze in etwa 12 Minuten fertig garen. Dabei die Medaillons mit der geschmolzenen Butter übergießen und mehrfach wenden.

  • 4

    Kokossauce in einem tiefen Teller anrichten, darauf die Langusten-Medaillons setzen und mit Koriander garnieren. Süßkartoffelpüree separat reichen.