Zander im Pergament

Leichter Genuss aus dem Ofen: Fettarmer Zander gart mit Schwarzwurzeln, Rosenkohl, Schnittlauch und Sesam sanft im Pergamentpäckchen vor sich hin.
  • Leicht
  • 40 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen

Produkt online kaufen

Express
Zander-Filets
Tiefgekühlt · 2 Stück (300 g)

Schritte

  • 1

    Rosenkohl putzen, halbieren und im Salzwasser bissfest blanchieren. Schwarzwurzeln mit einem Sparschäler schälen und in Zitronenwasser lagern, damit sie nicht braun werden. Beim Schälen am besten Handschuhe tragen, da der austretende Saft die Hände verfärbt und klebrige Spuren hinterlässt. Die geschälten Schwarzwurzeln schräg in dünne Scheiben schneiden. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

  • 2

    Die Schwarzwurzeln in wenig Olivenöl knackig braten. Rosenkohl dazu geben und mit Salz, Pfeffer, Sesamsaat, Schnittlauch und kaltgepresstem Olivenöl würzen.

  • 3

    Aus dem Pergamentpapier vier doppellagige Bögen in der Größe 30 x 40 cm schneiden. Zanderfilets von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse in die Mitte des Pergamentpapiers verteilen und jeweils ein Zanderfilet darauf setzen. Das Pergamentpapier zu bonbonartigen Päckchen packen und die Enden fest mit Küchengarn verschnüren. Fisch-Päckchen im vorgeheizten Backofen bei 200° C für 15-18 Minuten garen und direkt servieren.