Venusmuscheln mit Kartoffelrisotto

Italienisch-Deutsche-Amore: Herzförmige Venusmuschel in Begleitung von Kartoffelwürfeln und Babyspinat. Der leichte Weißweinsud macht das Duo Infernale perfekt.
  • Fortgeschritten
  • 40 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 1 kg
  • 400 ml
    Gemüsebrühe
  • 500 g
    Kartoffeln, festkochend
  • 1
    Zwiebel
  • 1
    Knoblauchzehe
  • 125 g
    Baby-Spinat
  • 1 EL
    Olivenöl
  • 50 ml
    Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer

Produkt online kaufen

Venusmuscheln
Frisch · 50-60 Stück, ca. 1kg

Schritte

  • 1

    Venusmuscheln mit kaltem Wasser waschen und geöffnete Muscheln aussortieren. 100 ml Gemüsebrühe in einem Topf erhitzen und die Venusmuscheln darin ca. 10 Minuten bei geschlossenem Deckel kochen bis sich die Muscheln geöffnet haben. Venusmuscheln vom Herd nehmen, geschlossene Muscheln aussortieren und abkühlen lassen. Kochsud aufbewahren.

  • 2

    Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Spinat waschen, putzen und trocken tupfen. Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Kartoffelwürfel darin anbraten. Mit restlicher Brühe und Weißwein ablöschen. Zwiebel und Knoblauch zu den Kartoffelwürfeln geben und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Nun den Spinat unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen. ⅔ der Muscheln von den Schalen befreien und zusammen mit ca. 4–5 EL vom Kochsud der Muscheln unter das Risotto heben.

  • 3

    Risotto mit den übrigen Venusmuscheln anrichten und servieren.