8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7R1JBVkVEMTBFU8KrIEVJTkdFQkVOIFVORCAxMOKCrCBSQUJBVFQgRVJIQUxURU4h
SmV0enQgRmlzY2ggaW4gU2FzaGltaS1RdWFsaXTDpHQgcHJvYmllcmVuIG1pdCBkZW0gU2FzaGltaS1CdW5kbGU=
8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7QkJRMTBFU8KrIEVJTkdFQkVOIFVORCAxMOKCrCBSQUJBVFQgRVJIQUxURU4h
Seeteufelmedaillons mit Paprika-Risotto und Pistazienpesto
Rezepte

Seeteufelmedaillons mit Paprika-Risotto und Pistazienpesto

  • Fortgeschritten
  • 20 Min.
  • 25 Min.

Zarter Seeteufel auf einem cremigen Paprika-Risotto mit Belugalinsen, dazu Pistazienpesto, würzige Chorizo und knusprige Parmesanchips.

Teilen
Drucken
Marco Heinl,  Instagram: @mrfoodcore
Beruflich und privat kreative Leidenschaft am Kochen seit 25 Jahren. Gerichte neu interpretieren getreu dem Motto: Essen macht glücklich.
Marco Heinl, Instagram: @mrfoodcore

Zutaten

Portionen
  • 2
  • 1 Zweig
    Thymian, frisch
  • 1 Zweig
    Salbei
  • Salz & Pfeffer
  • Öl zum Braten
  • Für das Paprika-Risotto:
  • 100 g
    Risottoreis
  • 30 g
    Belugalinsen
  • 2
    Schalotten
  • 1
    Knoblauchzehe
  • 100 g
    Mini-Paprika
  • 1
    Zitrone
  • 400 ml
    Brühe
  • 60 g
    Parmesan, frisch gerieben
  • 50 g
    Chorizo
  • 1 TL
    Butter
  • 1 EL
    Sahne
  • Für das Pistazienpesto:
  • 25 g
    Parmesan, geriebenen
  • 60 g
    Pistazienkerne
  • 70 ml
  • 2 Stängel
    Basilikum
  • 4 Stängel
    Petersilie
  • 1 TL
    Saft und Abrieb einer Zitrone
  • 1
    Knoblauchzehe
  • Für die Parmesanchips:
  • 60 g
    Parmesan
  • 4
    Salbeiblätter
  • Chiliflocken, getrocknet

Schritte

  • 1

    Die Chorizo in Scheiben schneiden und in einem Topf mit etwas Olivenöl anbraten. Aus dem Topf nehmen und in dem restlichen Öl die gewürfelten Schalotten und den gehackten Knoblauch mit dem Risottoreis anschwitzen. In Ringe geschnittene Paprika und gewaschene Linsen dazugeben. Mit einem Schuss Weißwein ablöschen und mit der Brühe auffüllen. Bei Bedarf etwas Brühe nachgießen. Zum Schluss den geriebenen Parmesan unterrühren.

  • 2

    Für das Pesto alle Zutaten in einem Mörser zu einer cremigen Paste zerstampfen oder in einem Mixer pürieren. Mit Salz abschmecken und kühl stellen.

  • 3 60g Parmesan in vier kreisförmigen Häufchen auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und mit etwas getrocknetem Chili bestreuen. Je ein Salbeiblatt in der Mitte platzieren und für ca. 8 Minuten im Ofen bei 180°C knusprig backen.
  • 4

    Die Seeteufelfilets in einer Pfanne etwa 2 bis 3 Minuten von jeder Seite mit dem Thymian und Salbei leicht glasig braten, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 5

    Risotto mit Parmesanchips, Pesto und Chorizo auf einem Teller anrichten und mit dem Seeteufel toppen.

  • 6 Kreiert, gekocht und fotografiert von @mrfoodcore
Commerce > Allgemein
Commerce > Allgemein

Schritte

  • 1

    Die Chorizo in Scheiben schneiden und in einem Topf mit etwas Olivenöl anbraten. Aus dem Topf nehmen und in dem restlichen Öl die gewürfelten Schalotten und den gehackten Knoblauch mit dem Risottoreis anschwitzen. In Ringe geschnittene Paprika und gewaschene Linsen dazugeben. Mit einem Schuss Weißwein ablöschen und mit der Brühe auffüllen. Bei Bedarf etwas Brühe nachgießen. Zum Schluss den geriebenen Parmesan unterrühren.

  • 2

    Für das Pesto alle Zutaten in einem Mörser zu einer cremigen Paste zerstampfen oder in einem Mixer pürieren. Mit Salz abschmecken und kühl stellen.

  • 3 60g Parmesan in vier kreisförmigen Häufchen auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und mit etwas getrocknetem Chili bestreuen. Je ein Salbeiblatt in der Mitte platzieren und für ca. 8 Minuten im Ofen bei 180°C knusprig backen.
  • 4

    Die Seeteufelfilets in einer Pfanne etwa 2 bis 3 Minuten von jeder Seite mit dem Thymian und Salbei leicht glasig braten, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 5

    Risotto mit Parmesanchips, Pesto und Chorizo auf einem Teller anrichten und mit dem Seeteufel toppen.

  • 6 Kreiert, gekocht und fotografiert von @mrfoodcore