Makrelenrillette auf Stulle

Der französische Brotaufstrich Rillette neu interpretiert: Geräucherte Makrele mit Meerrettich, knackigem & Dill – angerichtet auf geröstetem Bauernbrot.
  • Leicht
  • 25 Min.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen

Produkt online kaufen


Schritte

  • 1

    Das Grün von Frühlingszwiebeln schräg in dünne Ringe und die Zwiebeln in feine Scheibchen schneiden. Radieschen in kleine Würfel schneiden, Dill zupfen und fein schneiden. Frischkäse in eine große Schüssel geben und mit der Milch glattrühren. Zwiebelscheibchen, Radieschenwürfel, Dillfäden und den Meerrettich dazu geben und verrühren.

  • 2

    Die Häute und Flossen der Makrelen abziehen und mit einer Gabel die Filets von der Gräte nehmen. Gräten gegebenenfalls mit einer Pinzette entfernen. Makrelenfleisch mit den Händen zerrupfen, unter den Frischkäse mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 3

    Das Bauernbrot in Scheiben schneiden und toasten. Reichlich mit Rillette bestreichen, mit Zwiebelgrün bestreuen und servieren.