SmV0enQgRmlzY2ggaW4gU2FzaGltaS1RdWFsaXTDpHQgcHJvYmllcmVuIG1pdCBkZW0gU2FzaGltaS1CdW5kbGU=
Focaccia mit Heilbutt-Rillettes
Rezepte

Focaccia mit Heilbutt-Rillettes

  • Fortgeschritten
  • 1 Std.

Aus Heilbuttfilet, Walnüssen, Zwiebel und Zitrone entsteht eine feine Fischcreme. Auf Focaccia garniert und mit Kräutern abgestimmt ein edles Entrée.

Teilen
Drucken

Zutaten

Portionen
  • Für die Focaccia:
  • 220 ml
    warmes Wasser
  • 1/2 Würfel
    Hefe
  • 1 EL
    Honig
  • 5 EL
    Olivenöl
  • 1 Prise
    Salz
  • 400 g
    Mehl
  • 1
    Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Zweig
    Rosmarin
  • 4 g
    Meersalz
  • Für die Heilbutt-Rillettes:
  • 200 g
  • 1
    Bio-Zitrone
  • 1/2
    Chilischote
  • 30
    Walnüsse
  • 1 EL
    saure Sahne
  • 1 TL
    grober Senf
  • 1 EL
    Röstzwiebeln
  • 1 Bund
    Kerbel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1
    Avocado

Schritte

  • 1

    Für den Focaccia-Teig Wasser, Hefe, Honig, 3 EL Olivenöl und eine Prise Salz miteinander verrühren. Mehl dazugeben und alles gut vermengen und durchkneten. Teig in eine abgedeckte Schüssel geben und bei Zimmertemperatur für ca. 30 Minuten gehen lassen.

  • 2

    In der Zwischenzeit Heilbuttfilet im Backofen bei 150 °C für ca. 20 Minuten auf einem Backblech mit Backpapier garen. Anschließend von der Haut lösen und dabei leicht zerpflücken.

  • 3

    Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Chili halbieren, entkernen und in sehr feine Streifen schneiden. Walnüsse grob hacken. Abgeriebene Zitronenschale, saure Sahne und Senf zu einer glatten Creme verrühren. Chili und Walnüsse dazugeben.

  • 4

    Gegartern Heilbutt locker mit Zitronencreme und Röstzwiebeln mischen. Kerbel fein hacken, unter die Fischcreme heben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 5

    Den aufgegangenen Teig nochmals gut durchkneten und auf einem Backblech mit Backpapier ausrollen. Mit den Fingern Mulden in den Teig drücken, mit Knoblauch, Meersalz, Rosmarinzweigen und dem restlichen Olivenöl einreiben. Focacciat-Teig nochmals mindestens 30 Minuten gehen lassen und anschließend bei 200 °C für mindestens 20 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist.

  • 6

    Kurz bevor die Focaccia fertig ist, Avocado in dünne Scheiben schneiden. Focaccia in Rechtecke schneiden, mit jeweils 2 Scheiben Avocado belegen, Rillettes darauf anrichten und mit Kerbel garnieren.

Produkt online kaufen

Express
81509
Weißes Heilbuttfilet · TK
Tiefgekühlt · ca. 200-250g (1 Stück)
Commerce > Allgemein
Commerce > Allgemein

Produkt online kaufen

Commerce > Allgemein
Commerce > Allgemein

Schritte

  • 1

    Für den Focaccia-Teig Wasser, Hefe, Honig, 3 EL Olivenöl und eine Prise Salz miteinander verrühren. Mehl dazugeben und alles gut vermengen und durchkneten. Teig in eine abgedeckte Schüssel geben und bei Zimmertemperatur für ca. 30 Minuten gehen lassen.

  • 2

    In der Zwischenzeit Heilbuttfilet im Backofen bei 150 °C für ca. 20 Minuten auf einem Backblech mit Backpapier garen. Anschließend von der Haut lösen und dabei leicht zerpflücken.

  • 3

    Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Chili halbieren, entkernen und in sehr feine Streifen schneiden. Walnüsse grob hacken. Abgeriebene Zitronenschale, saure Sahne und Senf zu einer glatten Creme verrühren. Chili und Walnüsse dazugeben.

  • 4

    Gegartern Heilbutt locker mit Zitronencreme und Röstzwiebeln mischen. Kerbel fein hacken, unter die Fischcreme heben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 5

    Den aufgegangenen Teig nochmals gut durchkneten und auf einem Backblech mit Backpapier ausrollen. Mit den Fingern Mulden in den Teig drücken, mit Knoblauch, Meersalz, Rosmarinzweigen und dem restlichen Olivenöl einreiben. Focacciat-Teig nochmals mindestens 30 Minuten gehen lassen und anschließend bei 200 °C für mindestens 20 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist.

  • 6

    Kurz bevor die Focaccia fertig ist, Avocado in dünne Scheiben schneiden. Focaccia in Rechtecke schneiden, mit jeweils 2 Scheiben Avocado belegen, Rillettes darauf anrichten und mit Kerbel garnieren.