Super Bowl-Snacks

Mit der richtigen Snack-Auswahl und den 5 ultimativen Tipps wird der Super Bowl-Sunday zum kulinarischen Renner.

5 kulinarische Super Bowl-Tipps

1. Gemeinsam vorbereiten

Beim Super Bowl ist gute Vorbereitung das A und O. So muss sich während des Spiels niemand um die Verpflegung kümmern, es müssen nur die Schalen hin und wieder aufgefüllt werden. Die Zeit bis zum Kick-off rund um Mitternacht kann so wunderbar gemeinsam vorbereitet und überbrückt werden.

2. Kleine Snacks sind ideal

Beim Super Bowl wird die Nacht zum Tag und kann sich bis in die frühen Morgenstunden ziehen. Mit vielen kleinen Snacks kann die Auswahl besonders abwechslungsreich gestaltet werden. Die verschiedenen Snacks sorgen dafür, dass sich der Magen langsam füllt und das gefürchtete schläfrige Tief nach dem Essen ausbleibt.

3. Snack-Stadium aufbauen

Sobald der Football fliegt, sollten alle Snacks und Köstlichkeiten auf Position sein. Besonders eindrucksvoll gelingt das mit einem sogenannten Snack-Stadium, bei dem sich alle Leckereien um eine Dip- und Saucen-Auswahl sammeln. So kann jeder entspannt zugreifen und hat die leckere Qual der Wahl. 

4. Zum Super Bowl darf es deftig sein

Ganz egal ob Fisch, Fleisch oder Gemüse – zum Super Bowl darf es gerne herzhaft und vor allem gerne frittiert sein. Ob Sushi, Königskrabbe oder Corndog, wir haben für jeden Geschmack die passende Rezeptidee.

5. Die Mischung macht´s 

Um dem Soulfood-Magen eine kleine Verschnaufpause zu bieten, empfiehlt sich, die Snack-Auswahl um leichte Alternativen zu erweitern. Zum Dippen eignen sich zum Beispiel unsere leckeren Pulpo-Tapas oder der Thunfisch Snack mit Kartoffel-Chips.