Steinbeißer im Speckmantel

Nicht nur ein Blickfang: Im Speckmantel bleibt das delikate Fleisch vom Steinbeißer herrlich saftig und die über Stroh geräucherten Kartoffeln erhalten ein mildes Raucharoma.
  • Fortgeschritten
  • 10 Min.
  • 20 Min.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 400 g
    ISLYNT-Steinbeißerloin
  • 1 Handvoll
    Stroh (unbehandelt)
  • 400 g
    Pellkartoffeln
  • 200 g
    Erbsen, frisch
  • 1 TL
    Zucker
  • 30 g
    Butter
  • Salz
  • 200 g
    Baconstreifen
  • 10 g
    Butterschmalz
  • Dampfeinsatz

Schritte

  • 1

    Stroh in einem möglichst alten Topf legen und anzünden. Dampfeinsatz einsetzen, Pellkartoffeln dazugeben, Deckel schließen und ca. 5-10 Minuten räuchern.

  • 2

    Erbsen und Zucker ca. 3 Minuten in einem Topf mit kochendem Wasser garen. Erbsen abgießen und mit Butter und etwas Salz zu einem groben Püree verarbeiten.

  • 3

    Steinbeißerloin in vier gleichgroße Portionen schneiden und so mit Baconstreifen einwickeln, dass die Portionen vollständig umschlossen sind. Überschüssige Streifen abschneiden und für die nächste Portion verwenden. Steinbeißer in einer heißen Pfanne mit Butterschmalz rundherum ca. 3-4 Minuten anbraten und anschließend für ca. 4-5 Minuten in der Pfanne ruhen lassen. Erbsenpüree auf Teller verteilen, Fisch darauf platzieren und die Kartoffeln als Beilage servieren.