8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7R1JBVkVEMTBFU8KrIEVJTkdFQkVOIFVORCAxMOKCrCBSQUJBVFQgRVJIQUxURU4h
8J+QnyBOb3JkaXNjaGUgV29jaGVuYW5nZWJvdGUgbWl0IE1hdGplcywgUsOkdWNoZXJhYWwsIEhlacOfcmF1Y2gtU3BlemlhbGl0w6R0ZW4sIEZlaW5rb3N0IHV2bS4h
8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7QUhVR0NTWlDCqyBFSU5HRUJFTiBVTkQgMTAlIFJBQkFUVCBFUkhBTFRFTiE=
8J+bkiBDbGljayAmIENvbGxlY3QgYmVpIEVERUtBIFN0cnV2ZTogT25saW5lIGJlc3RlbGxlbiAmIGltIE1hcmt0IGFiaG9sZW4=
8J+OiSBHVVRTQ0hFSU5DT0RFIMK7QkJRMTBFU8KrIEVJTkdFQkVOIFVORCAxMOKCrCBSQUJBVFQgRVJIQUxURU4h
Skrei auf Risotto
Rezept

Skrei auf Risotto

  • Fortgeschritten
  • 1 Std.

Die norwegische Interpretation des italienischen Klassikers: mit Pfifferlingen und Skrei.

Teilen
Drucken

Zutaten

Portionen

Schritte

  • 1 Skrei in Portionsstücke schneiden, salzen und 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend kalt abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
  • 2 Für das Risotto die Hühnerbrühe erhitzen und warm halten. Zwiebel und Knoblauch schälen. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und den Knoblauch fein hacken. Die Pilze putzen, schneiden und beiseite stellen.
  • 3 Etwas Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Wenn die Zwiebeln glasig sind, Reis und Knoblauch zufügen und kurz mit anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen und umrühren. Wenn der Reis den Wein aufgenommen hat, einige Kellen warme Brühe zufügen.
  • 4 Unter stetigem Rühren warten, bis die Brühe vom Reis aufgenommen wurde. Dann erneut Brühe zufügen und wieder rühren, bis die Brühe aufgenommen wurde. Stets weiter so verfahren, bis etwa die Hälfte der Brühe verbraucht ist.
  • 5 Nun den Skrei in einer Pfanne in einer Mischung aus etwas Butter und Olivenöl anbraten. Gleichzeitig das Risotto weiter zubereiten bis die Brühe verbraucht ist.
  • 6 Währenddessen die Pilze in einer Pfanne in wenig Öl bräunen und dann zum Risotto geben.
  • 7 Wenn der Reis eine cremige Konsistenz erreicht hat und fast gar ist (er sollte im inneren Kern noch leicht Biss haben), den geriebenen Parmesan und die Butter zufügen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • 8 Das Risotto sofort auf Tellern anrichten, da es sonst nachgart und trocken wird. Den Fisch daraufsetzen und sofort servieren.
  • 9 Tipp: Je nach Reissorte kann die Menge der benötigen Brühe variieren, daher ruhig etwas Brühe zusätzlich bereit halten.
Dieses Rezept wurde uns freundlicherweise von unserem Partner Seafood from Norway bereitgestellt.

Jetzt im Online-Shop bestellen

Commerce > Allgemein
Commerce > Allgemein

Jetzt im Online-Shop bestellen

Commerce > Allgemein
Commerce > Allgemein

Schritte

  • 1 Skrei in Portionsstücke schneiden, salzen und 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend kalt abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
  • 2 Für das Risotto die Hühnerbrühe erhitzen und warm halten. Zwiebel und Knoblauch schälen. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und den Knoblauch fein hacken. Die Pilze putzen, schneiden und beiseite stellen.
  • 3 Etwas Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Wenn die Zwiebeln glasig sind, Reis und Knoblauch zufügen und kurz mit anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen und umrühren. Wenn der Reis den Wein aufgenommen hat, einige Kellen warme Brühe zufügen.
  • 4 Unter stetigem Rühren warten, bis die Brühe vom Reis aufgenommen wurde. Dann erneut Brühe zufügen und wieder rühren, bis die Brühe aufgenommen wurde. Stets weiter so verfahren, bis etwa die Hälfte der Brühe verbraucht ist.
  • 5 Nun den Skrei in einer Pfanne in einer Mischung aus etwas Butter und Olivenöl anbraten. Gleichzeitig das Risotto weiter zubereiten bis die Brühe verbraucht ist.
  • 6 Währenddessen die Pilze in einer Pfanne in wenig Öl bräunen und dann zum Risotto geben.
  • 7 Wenn der Reis eine cremige Konsistenz erreicht hat und fast gar ist (er sollte im inneren Kern noch leicht Biss haben), den geriebenen Parmesan und die Butter zufügen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • 8 Das Risotto sofort auf Tellern anrichten, da es sonst nachgart und trocken wird. Den Fisch daraufsetzen und sofort servieren.
  • 9 Tipp: Je nach Reissorte kann die Menge der benötigen Brühe variieren, daher ruhig etwas Brühe zusätzlich bereit halten.
Dieses Rezept wurde uns freundlicherweise von unserem Partner Seafood from Norway bereitgestellt.