Matjes in Dillrahm mit Rote-Bete-Rösti

Klassiker neu interpretiert: Das ist unser Matjes in Dillrahm mit Rote-Bete-Rösti – von unseren Profis für Sie in Form gebracht. Probieren Sie’s!
  • Leicht
  • 30 Min.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 2-4
  • Für die Rote-Bete-Kartoffel-Rösti:
  • 1
    Rote Bete
  • 2
    festkochende Kartoffeln
  • 2
    Frühlingszwiebeln
  • 1
    Ei
  • 1 EL
    Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Öl oder Butterschmalz zum Braten
  • Für die Dillrahmsauce:
  • 1/2
    Salatgurke
  • 1 Zweig
    Dill
  • 100 g
    Mayonnaise (80 %)
  • 50 g
    Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Für das Topping:
  • 1
    Ei
  • 4
    Radieschen
  • 1/2
    Apfel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL
    Senf

Produkt online kaufen

Express
05777
Matjes-Doppelfilets »Primtjes®«
Tiefgekühlt · ca. 550 g

Schritte

  • 1

    Rote Bete und Kartoffeln schälen und grob raspeln, Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Für die Rote-Bete-Kartoffel-Rösti das Gemüse mit einem Ei und Mehl mischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Ein paar Minuten durchziehen lassen.

  • 2

    Für das Topping schon einmal ein Ei hart kochen. Währenddessen die Dillrahmsauce vorbereiten. Die halbe Gurke hobeln und den Dill zerrupfen. Zusammen mit Mayonnaise, Sahne, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren.

  • 3

    Das gekochte Ei schälen und fein hacken. Ebenso die Radieschen und den halben Apfel sehr fein hacken. Zusammen mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken.

  • 4

    Öl oder Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Bevor Sie die Gemüsemasse in kleinen Portionen in die Pfanne geben, drücken Sie möglichst viel Flüssigkeit mit den Händen oder mit einem Löffel heraus. Die Rösti in der Pfanne mit einem Löffel flach drücken und von beiden Seiten einige Minuten goldgelb braten. Dann auf Küchenpapier abtropfen lassen. Rösti und Matjes auf 2 Tellern anrichten, Dillrahmsauce und Topping über den Fisch geben.

Produkt online kaufen

Express
05777
Matjes-Doppelfilets »Primtjes®«
Tiefgekühlt · ca. 550 g

Schritte

  • 1

    Rote Bete und Kartoffeln schälen und grob raspeln, Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Für die Rote-Bete-Kartoffel-Rösti das Gemüse mit einem Ei und Mehl mischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Ein paar Minuten durchziehen lassen.

  • 2

    Für das Topping schon einmal ein Ei hart kochen. Währenddessen die Dillrahmsauce vorbereiten. Die halbe Gurke hobeln und den Dill zerrupfen. Zusammen mit Mayonnaise, Sahne, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren.

  • 3

    Das gekochte Ei schälen und fein hacken. Ebenso die Radieschen und den halben Apfel sehr fein hacken. Zusammen mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken.

  • 4

    Öl oder Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Bevor Sie die Gemüsemasse in kleinen Portionen in die Pfanne geben, drücken Sie möglichst viel Flüssigkeit mit den Händen oder mit einem Löffel heraus. Die Rösti in der Pfanne mit einem Löffel flach drücken und von beiden Seiten einige Minuten goldgelb braten. Dann auf Küchenpapier abtropfen lassen. Rösti und Matjes auf 2 Tellern anrichten, Dillrahmsauce und Topping über den Fisch geben.