Königskrabbenbeine mit Brombeeren

Dieses Rezept zaubert eine fruchtige Note auf die Teller: Feine Königskrabbenbeine mit knusprigen Croûtons & süß-säuerliche Brombeeren.
  • Fortgeschritten
  • 45 Min.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen

Produkt online kaufen

83568
Alaska Königskrabbenbeine und -scheren · 1kg
Tiefgekühlt · 1 kg (Abtropfgewicht)

Schritte

  • 1

    Die aufgetauten Königskrabbenbeine an den Gelenken zerteilen und in kochendes Salzwasser geben, aufkochen lassen und den Herd sofortausschalten. Die Krabbenbeine für 2 bis 3 Minuten im Wasser ziehen lassen und aus dem Topf nehmen. Die Königskrabbenbeine der Länge nach einschneiden und die Krabbenscheren mit dem Messerrücken anschlagen, sodass sich das Fleisch später beim Essen leicht herauslösen lässt.

  • 2

    Baguette in 4 bis 5 Zentimeter große Würfel schneiden und Wacholderbeeren grob hacken. In einer sehr großen Pfanne Butter und Pflanzenöl erhitzen, Knoblauch halbieren und mit der Schnittfläche nach unten in die Pfanne legen, um das Fett zu aromatisieren. Baguettewürfel, Krabbenbeine, Thymian und Wacholderbeeren in die Pfanne geben und alles bei niedriger Hitze braten. Krabbenbeine und Brotwürfel dabei öfter wenden, sodass die Croutons von allen Seiten goldbraun werden.

  • 3

    Zum Schluss Honig und Brombeeren in die Pfanne geben, vorsichtig schwenken und mit Essig, Saft einer halben Zitronen, Meersalz und Pfeffer abschmecken.

Produkt online kaufen

83568
Alaska Königskrabbenbeine und -scheren · 1kg
Tiefgekühlt · 1 kg (Abtropfgewicht)

Schritte

  • 1

    Die aufgetauten Königskrabbenbeine an den Gelenken zerteilen und in kochendes Salzwasser geben, aufkochen lassen und den Herd sofortausschalten. Die Krabbenbeine für 2 bis 3 Minuten im Wasser ziehen lassen und aus dem Topf nehmen. Die Königskrabbenbeine der Länge nach einschneiden und die Krabbenscheren mit dem Messerrücken anschlagen, sodass sich das Fleisch später beim Essen leicht herauslösen lässt.

  • 2

    Baguette in 4 bis 5 Zentimeter große Würfel schneiden und Wacholderbeeren grob hacken. In einer sehr großen Pfanne Butter und Pflanzenöl erhitzen, Knoblauch halbieren und mit der Schnittfläche nach unten in die Pfanne legen, um das Fett zu aromatisieren. Baguettewürfel, Krabbenbeine, Thymian und Wacholderbeeren in die Pfanne geben und alles bei niedriger Hitze braten. Krabbenbeine und Brotwürfel dabei öfter wenden, sodass die Croutons von allen Seiten goldbraun werden.

  • 3

    Zum Schluss Honig und Brombeeren in die Pfanne geben, vorsichtig schwenken und mit Essig, Saft einer halben Zitronen, Meersalz und Pfeffer abschmecken.