Wolfsbarsch mit Süßkartoffeln und Feigen

Der feine Wolfsbarsch mit seinem milden, mageren Fleisch gewinnt durch Minze und Koriander noch an Leichtigkeit. Süßkartoffel und Feigen geben dem Gericht Süße und Fülle, gesalzene Mandeln sorgen für den Kick.
  • Fortgeschritten
  • 35 Min.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 2 Stück
  • 5 EL
  • 2 Stück
    Süßkartoffel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1
    Zitrone, unbehandelt
  • 3
    Feigen
  • 4 Zweige
    Koriander
  • 1/2 Handvoll
    Minzblätter
  • 1
    Chili, rot
  • 50 g
    Mandeln, gesalzen
  • 2 Zehen
    Knoblauch
  • 3 Stangen
    Frühlingslauch
  • Pul Biber-Gewürzmischung

Produkte online kaufen


Schritte

  • 1

    Den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Süßkartoffeln waschen und der Länge nach in breite Spalten schneiden. Mit 2 EL Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und gut vermengen. Anschließend alles auf ein Backblech geben und für ca. 30 Minuten im vorgeheizten Ofen garen.

  • 2

    In der Zwischenzeit die Wolfsbarsche mit einem scharfen Messer filetieren. Dafür das Messer am Kopfende ansetzen und entlang der Mittelgräte schneiden. Anschließend das Filet leicht anheben und das letzte Stück mit einem Schnitt in Richtung Bauchhöhle ablösen. Das Filet auf der anderen Seite ebenfalls auslösen, Gräten mit der Grätenzange entfernen und die Hautseiten mit einem scharfen Messer mehrfach einschneiden. 

  • 3

    Zitrone waschen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Feigen waschen, vom Stiel befreien und in Spalten schneiden. Koriander und Minze waschen. Chili in feine Ringe schneiden. Mandeln grob hacken. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Frühlingslauch waschen, vom Wurzelansatz befreien und in grobe Stücke teilen.

  • 4

    1 EL Olivenöl in der Pfanne erhitzen, Frühlingslauch, Knoblauch und Chili darin ca. 3 Minuten unter regelmäßigem Wenden braten und mit Salz und Pfeffer würzen.

  • 5

    Das restliche Olivenöl in einer zweiten großen Pfanne (am besten beschichtet) erhitzen, die Filets mit der Hautseite nach unten hineingeben und die obere Seite mit Pul Biber und Salz würzen. Mit den Zitronenscheiben belegen und für 2- 3 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Anschließend die Filets vorsichtig wenden und noch einmal für weitere 1-2 Minuten fertig braten. 

  • 6

    Die Süßkartoffeln aus dem Ofen nehmen und mit dem gebratenen Frühlingslauch anrichten. Feigen, Koriander, Minze und Mandeln darüber verteilen und die gebratenen Filets daneben anrichten.

Produkte online kaufen


Schritte

  • 1

    Den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Süßkartoffeln waschen und der Länge nach in breite Spalten schneiden. Mit 2 EL Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und gut vermengen. Anschließend alles auf ein Backblech geben und für ca. 30 Minuten im vorgeheizten Ofen garen.

  • 2

    In der Zwischenzeit die Wolfsbarsche mit einem scharfen Messer filetieren. Dafür das Messer am Kopfende ansetzen und entlang der Mittelgräte schneiden. Anschließend das Filet leicht anheben und das letzte Stück mit einem Schnitt in Richtung Bauchhöhle ablösen. Das Filet auf der anderen Seite ebenfalls auslösen, Gräten mit der Grätenzange entfernen und die Hautseiten mit einem scharfen Messer mehrfach einschneiden. 

  • 3

    Zitrone waschen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Feigen waschen, vom Stiel befreien und in Spalten schneiden. Koriander und Minze waschen. Chili in feine Ringe schneiden. Mandeln grob hacken. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Frühlingslauch waschen, vom Wurzelansatz befreien und in grobe Stücke teilen.

  • 4

    1 EL Olivenöl in der Pfanne erhitzen, Frühlingslauch, Knoblauch und Chili darin ca. 3 Minuten unter regelmäßigem Wenden braten und mit Salz und Pfeffer würzen.

  • 5

    Das restliche Olivenöl in einer zweiten großen Pfanne (am besten beschichtet) erhitzen, die Filets mit der Hautseite nach unten hineingeben und die obere Seite mit Pul Biber und Salz würzen. Mit den Zitronenscheiben belegen und für 2- 3 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Anschließend die Filets vorsichtig wenden und noch einmal für weitere 1-2 Minuten fertig braten. 

  • 6

    Die Süßkartoffeln aus dem Ofen nehmen und mit dem gebratenen Frühlingslauch anrichten. Feigen, Koriander, Minze und Mandeln darüber verteilen und die gebratenen Filets daneben anrichten.