Illustration eines Pangasius
Pangasius
Der Pangasius gehört zur Familie der Schlankwelse, kann aber mit einem Maximalgewicht von bis zu 44 Kilogramm ein ganz schöner Brocken werden.

Beschreibung

Der Pangasius gehört zur Familie der Schlankwelse. Sein Körper ist lang gestreckt, seitlich abgeflacht und schuppenfrei. Ausgewachsene Tiere erreichen bei einer Länge von bis zu 150 Zentimetern ein Maximalgewicht von 44 Kilogram. Sie sind dunkelgrau mit hellerem Bauch und haben dunkelgraue bis schwarze Flossen. Sehr alte und große Tiere werden einheitlich grau. Am Ober- und Unterkiefer hängen die für Welse typischen Bartfäden. Das Fleisch des Fisches ist weiß über zartgelb bis rötlich.

Vorkommen

Pangasius kommt vor allem aus dem Mekong-Delta im Süden Vietnams. Fisch, der für den Export bestimmt ist, stammt ausschließlich aus Aquakultur. Pangasius wächst sehr schnell – so kann er in der Zucht innerhalb von sechs bis acht Monaten eine Größe von etwa 50 Zentimetern erreichen und wiegt dann durchschnittlich 1,5 Kilogramm.

Fangmethoden

Als Zuchtfisch wird Pangasius mit Netzen und Keschern aus den Teichen abgefischt.

Saison

Da Pangasius für den Export aus der Zucht stammt, sind die Tiere ganzjährig im Angebot.

Geschmack

In Europa wird vor allem der fettärmere Pangasius hypophthalmus angeboten. Pangasius hat von Natur aus einen geringen Eigengeschmack. Geschätzt wird aber neben seiner saftigen Konsistenz genau dieser milde Geschmack. Pangasius kommt gefroren oder gekühlt auf den deutschen Markt.

Zubereitung

Pangasius ist einfach zuzubereiten, denn er harmoniert mit einer Vielzahl von Gewürzen und lässt fast alle Zubereitungsarten wie Pochieren, Braten, Dünsten und Grillen zu. Eignet sich hervorragend für exotische Zubereitungen und aufgrund seiner festen Fleischstruktur auch sehr gut für Pfannengerichte.

Schon gewusst ...

... dass der Pangasius sich zu einem Wachstumsmotor der vietnamesischen Fischwirtschaft entwickelt hat? Vor allem in Japan, China und den USA ist der Pangasius äußerst beliebt. In den vergangenen Jahren hat er sich auch bei deutschen Urlaubern als schmackhafter exotischer Speisefisch einen Namen gemacht und wird deswegen auch vermehrt in Deutschland angeboten.

Übersetzung

Pangasius spp.
Pangasius
Basa Catfish, Panga Catfish, Pangasius Catfish, River Cobbler Catfish
poisson-chat, machoiron, pangas
panga
pangasio

Nährwerte

100 g Pangasius (verzehrbarer Anteil)

Energie

409 Kilojoule
97 Kilokalorien

Grundzusammensetzung

Wasser: 78,1 %
Eiweiß: 17,0 %
Fett: 3,2 %

Fettsäuren

EPA: k. A.
DHA: k. A.

Mineralstoffe

Natrium: 40 mg
Kalium: k. A.
Calcium: k. A.
Magnesium: k. A.

Spurenelemente

Jod: k. A.
Selen: k. A.
Zink: k. A.

Vitamine

Vitamin B12: k. A.
Vitamin D: k. A.

Quelle: Ergebnisse eigener Untersuchungen