Rotbarschfilet grillen

Märchenhaft: Rotbarsch und Spargel vom Grill sind zwei echte Traumprinzen. Zudem lässt sich das Rezept von Sternekoch Franz Feckl leicht nachmachen.
  • Fortgeschritten
  • 40 Min.

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • 300-500 g
  • 50 g
    weißer Spargel
  • 50 g
    Butter
  • 200 ml
    Olivenöl
  • 1/2 Bund
    Schnittlauch
  • 1/2 Bund
    Blattpetersilie
  • 2
    Schalotten
  • 50 ml
    Aceto Balsamico
  • 1/2
    Zitrone
  • Fleur de Sel
  • 4
    Kartoffeln
  • 10
    Cocktailtomaten
  • 200 g
    Wildkräuter

Produkt online kaufen

ISLYNT-Rotbarsch
Frisch · Ganzer Fisch, ca. 1,5kg

Schritte

  • 1

    Den Spargel schälen, die Butter klären. Anschließend den Spargel auf ein großes Stück Alufolie legen, die braune Butter und Olivenöl darübergeben. Die Alufolie zu einem Päckchen verschließen und dieses auf den Grill legen. Die Kartoffeln in Scheiben schneiden und auf den äußeren Rand des Grillrostes geben.

  • 2

    Für die Vinaigrette Schnittlauch, Petersilie und Schalotten klein schneiden und Olivenöl dazugeben. Die Cocktailtomaten halbieren. Den Rotbarsch mit Fleur de Sel würzen und mit der Hautseite nach unten für 8-10 Minuten auf den Grill legen. Den Spargel in der Alufolie vorsichtig wenden.

  • 3

    Olivenöl, Balsamico, Pfeffer, Salz und einen Spritzer Zitronensaft zu den geschnittenen Kräutern geben. Den Fisch nach 6 Minuten der Garzeit auf die Fleischseite wenden.

  • 4

    Den Fisch und die Kartoffeln auf die Teller geben, die Spargelstangen samt der Flüssigkeit aus der Alufolie ebenfalls auf den Tellern platzieren. Die Vinaigrette auf den Spargel geben und den Fisch mit etwas Olivenöl beträufeln. Mit Wildkräutern garnieren und sofort servieren.