Fjordforelle grillen
Man nehme: Eine Fjordforelle, Sambal und einen Grill plus die Tipps & Tricks von Sebastian Bruns. Unser Profi macht Fisch grillen ganz leicht.
  • Fortgeschritten
  • 3 min
  • 15 min

Drucken
Teilen

Zutaten

Portionen
  • Für den Fisch:
  • 1
  • 1 Bund
    Lauchzwiebeln
  • 50 g
    Rohrzucker
  • Für das Sambal:
  • 200 g
    Datteltomaten
  • 300 g
    Schalotten, geschält
  • 100 g
    Knoblauch, geschält
  • 1 l
    Sonnenblumenöl
  • 1
    Peperoni, entkernt
  • 10 g
    Meersalz
  • 10 g
    frisch gehackter Koriander
  • 10 g
    Sojasauce
  • 10 ml
    thailändische Fischsauce
  • 1
    Limette (Saft und Abrieb)
  • Olivenöl
  • Szechuanpfeffer, gemahlen

Produkte online kaufen

Express
Fjordforellen-Filet
Frisch · ca. 1,15 kg
Fjordforelle
Frisch · Ganzer Fisch, ca. 3,5kg

Schritte

  • 1

    Das Zedernholzbrett ca. 3 Stunden in lauwarmem Wasser einweichen, damit es auf dem Grill nicht anfängt zu brennen.

  • 2

    Für das Sambal Schalotten, Knoblauch und Tomaten klein schneiden und einzeln in heißem Sonnenblumenöl goldgelb ausbacken und abtropfen lassen. Anschließend die Peperoni entkernen und ebenfalls einzeln ausbacken. Die ausgebackenen Zutaten samt etwas Olivenöl pürieren und mit Sojasauce, Fischsauce, Limettensaft, Koriander sowie den übrigen Gewürzen abschmecken.

  • 3

    Das Fjordforellenfilet von der Haut befreien und in fingerdicke Tranchen schneiden. Diese anschließend auf das Zedernholzbrett legen und für 4-5 Minuten mittig auf dem Grillrost platzieren. Die Lauchzwiebeln waschen und direkt auf den Grillrost legen. Den Deckel des Grills schließen.

  • 4

    Das Zedernholzbrett vom Grill nehmen und den Lachs mit Rohrzucker bestreuen. Anschließend mit dem Bunsenbrenner vorsichtig karamellisieren und mit Fleur de Sel würzen. Das Sambal auf den Lachs geben und zusammen mit den Lauchzwiebeln auf dem Zedernholzbrett servieren.