Wir sind die Ersten, die frische Lebensmittel elektrisch liefern.

Wir sind elektrisch unterwegs

Deutsche See geht in puncto Elektromobilität einen weiteren Schritt voran: Im Berliner Stadtgebiet sind bereits seit Mai 2013 zwei eBikes für die Auslieferung der frischen Produkte im Einsatz. Mit dem e-up! beweist Deutsche See ein weiteres Mal Pioniergeist: Denn wir sind die Ersten, die frische Lebensmittel elektrisch liefern. Das neue Lieferfahrzeug ergänzt unseren Fuhrpark um eine weitere nachhaltige Komponente und bietet uns noch mehr Flexibilität. 

Das erste elektrobetriebene Lieferfahrzeug wollten wir mit VW gemeinsam auf die Straße bringen. Leider sah sich VW nicht in der Lage, uns dabei zu unterstützen. Deshalb haben wir es selbst in die Hand genommen und regulär einen eUp gekauft und zum Kühlfahrzeug umgebaut. 

Der Elektromotor des e-up! schafft mit vollgeladenem Akku 160 Kilometer, daher setzt Deutsche See den e-up! für Touren im Berliner Stadtgebiet ein. Ein großer Vorteil des kleinen Fahrzeugs: Der e-up! ist sehr wendig und kommt problemlos in schmale, zugeparkte Straßen oder Lieferanteneinfahrten, in denen ein herkömmlicher Lieferwagen keine Chance hätte. So kommen unsere frischen Produkte schnell und umweltschonend direkt an die Tür unserer Kunden.



Der Laderaum des Kleinwagens bietet rund einen Kubikmeter Volumen für frischen Fisch & Co. Für den sicheren Transport der frischen Produkte haben wir den Elektro-Flitzer speziell isoliert. Mit Sole gefüllte Kältespeicherplatten sorgen in der Decke des Laderaums für eine passive Kühlung, um den Akku nicht zu beanspruchen“, erklärt Hartmut Marschall, Expeditionsleiter der Deutsche See-Niederlassung in Berlin.