Das Bild zeigt die Herkunft unseres „Indianers”, die kanadischen Provinz British Columbia.

Der Indianer®

Ursprung

Seit Generationen lebt am Fraser River in der kanadischen Provinz British Columbia der Stamm der „Shuswap“-Indianer. Traditionell diente Lachs den Flussindianern als Hauptnahrungsquelle. Durch ein besonderes Räucher-Verfahren machten sie den Fisch besser haltbar. Diese althergebrachte Methode dient als Inspiration für unser Indianer®-Rezept: Die Räucherexperten in unserer Manufaktur schneiden das entgrätete Lachsfilet streifenförmig ein. Dabei gehen sie besonders vorsichtig vor, um eine schöne Lamellenstruktur zu schaffen. Danach trocknen und räuchern sie den Lachs hängend über Walnussholz. Durch die vergrößerte Oberfläche dringt mehr Rauch ins Filet ein, was dem Fisch ein intensiveres Raucharoma verleiht.

Produkte

Mehr aus dem Rauch

Das Bild zeigt unser meerrauch®-Sortiment.

meerrauch® von Deutsche See

Unser meerrauch®-Sortiment ist der Beweis dafür, dass sich Gegensätze auf schöpferische Weise anziehen. Und was passiert, wenn sich Feuer und Wasser in einem Leckerbissen vereinen?

Das Bild zeigt unseren „Indiander”, unseren „Arctic Rose” und unseren „Nori-Lachs”.

Räucherlachs von Deutsche See

Nur erfahrene Räuchermeister schaffen es, die vielfältigen Einflussfaktoren so zu komponieren, dass unser Räucherlachs unverwechselbar nach Deutsche See schmeckt…