Der Klopftest

Klopf, klopf –  und Klappe zu: So sollte es sein, wenn man Miesmuscheln vor dem Kochen dem Frischetest unterzieht. Frische Miesmuscheln riechen nach Meer und Algen und die beiden Schalenhälften sind vor dem Kochen meist fest verschlossen. Doch was tun, wenn sich rohe Muscheln bereits vor der Zubereitung leicht geöffnet haben?

Ganz einfach: Der Klopftest zeigt, ob eine Miesmuschel in den Kochtopf darf oder lieber entsorgt werden sollte. Dazu die Muschel auf eine Tischplatte klopfen, nicht zu zaghaft, ruhig recht fest. Schließt sie sich, hat der Weckruf funktioniert und die Miesmuschel darf in den Topf. Regt sie sich nicht, sollte die Muschel aussortiert werden.

Noch mehr Videos

Lecker: Miesmuscheln kochen in 15 Minuten

Miesmuscheln à la Provence

In unserem Video zaubern wir Ihnen in weniger als 15 Minuten leckere Miesmuscheln in Weißweinsoße nach französischer Art.

Miesmuscheln Rheinische Art

Wie Sie in 15 Minuten Miesmuscheln in Weißweinsud nach Rheinischer Art kochen können, zeigen wir Ihnen in unserem Video.